Hantelnebel M27 im Sternbild Fuchs vom 19.08.2009
m-27
Durch Klicken auf das Bild oeffnet sich die grosse Version

(WO-FLT 110/770, EOS 40D+CLS 12x10min)

M 27 habe ich bereits am 20.05.09 und am 05.08.07 aufgenommen


Der Hantelnebel (auch mit Messier 27 oder NGC 6853 bezeichnet, vom engl. auch Dumbbell-Nebel) ist ein
7,30 mag heller planetarischer Nebel mit einer Flaechenausdehnung von 8.0 min 5.7 min im Sternbild Fuchs,
die Entfernung betraegt 980 Lichtjahre,
er war der erste planetarische Nebel, der entdeckt wurde,
am 12. Juli 1764 entdeckte Charles Messier diese neue und faszinierende Klasse von Objekten.

Im Fernglas ist er gerade erkennbar, im Teleskop zeigen sich weitere Strukturen. Der Zentralstern ist ein
weier Zwerg von 13,94 mag.
Der Hantelnebel hat den Namen von seiner laenglichen Form.


Die Aufnahmebedingungen waren schwierig, die Temperatur war tagsueber bei 32 C so dass starke Luftunruhe herrschte,
ich hatte mit Nachfuehrprobleme zu kaempfen! 


Aufnahmeort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Garten

Aufnahmedatum: 19.08.09 22:57 – 3:30 Uhr Seeing: gut, Temperatur: 22-17C

Instrument:
Refraktor WO-FLT Apo 110/770 f:7
+ WO-TMB-Flattner

Kamera:
EOS 40D (modifiziert) , 1600 ASA, Farbtemperatur 3800K, EOS-Einlege-CLS-Filter
Timer Software (Peter Knappert)

Belichtungszeit: 2 Std. bestehend aus 12 Aufnahmen a 10 min + kamerainterner Dark = 4 Std Ausloesezeit!

Autoguiding: mit OAG, WebCam und Guidemaster 2.0.14 beta


Bildbearbeitung:
- Summenbild gestackt in DeepSkyStacker 3.2.1
- bearbeitet in PS CS2


weitere Info aus dem Internet zu M27


 zurueck       zur Galaxienseite