Ringnebel M57 im Sternbild Leier vom 23.08.2009
m-057_04.html
 
Durch Klicken auf das Bild oeffnet sich die grosse Version

(WO-FLT 110/1078, EOS 40D+CLS 19x4min)

 
 
Galaxischer Nebel M57, der beruehmte Ringnebel M57 wird oft als der Prototyp eines planetarischen Nebels angesehen,
er gehoert zu den Paradestuecken des Sommerhimmels der Nordhalbkugel

Ein Planetarischer Nebel ist ein Emissionsnebel, der aus einer expandierenden leuchtenden Schale
aus ionisiertem Gas und aus Staub besteht, die waehrend der Asymptotischen-Riesen-Ast-Phase von
sonnenaehnlichen Sternen gegen Ende ihres Lebens ausgestossen wurden.
(Quelle Dr. Herbert Haupt AVR)

 
Alter: ~ 20.000 Jahre
Ausdehnung: 19 km/s
Helligkeiten:
- Nebel: 9,3m
- Stern: 15,8m
Entfernung
2.300 Lichtjahre
absoluten Durchmesser ca. 1,3 Lichtjahre, scheinbaren Durchmesser ca. 1,4x1 Bogenminuten,
- zum Vergleich der Mond hat einen Durchmesser von ca 30 Bogenminuten!



M 57 habe ich bereits am 19.05.09 und am 23.05.08 sowie am 20.04.07 aufgenommen


Aufnahmeort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Garten

Aufnahmedatum: 23.08.09 22:31 – 1:17 Uhr MESZ, Seeing: gut, Temperatur: 14C

Instrument:
Refraktor WO-FLT Apo 110/770
+ WO-TMB-Flattner + Teleconverter 1,4fach -> Brennweite 1078 mm

Kamera:
EOS 40D (modifiziert) , Farbtemperatur 3800K, EOS-Einlege-CLS-Filter
Timer Software (Peter Knappert)

Belichtungszeit: 19 Aufnahmen a 4 min bei 1600 ASA ergibt eine Belichtungszeit von 76 min
+ kamerainterner Dark = 2 Std 32 min Ausloesezeit!

Autoguiding:
mit OAG, WebCam und Guidemaster 2.0.14 beta


Bildbearbeitung:
- Summenbild gestackt in DeepSkyStacker 3.2.1
- bearbeitet in PS CS2


weitere Info aus dem Internet zu M57

 zurueck       zur Galaxienseite