zur Galaxienseite                                       Gerhard Neininger
 
Galaxien M82 und M81 (mit Holmberg IX) im Sternbild Großer Baer
Testaufnahme vom 04.03.2013
 
.
(FLT 110/770, Moravian G2,  L-RGB (L=5x10 min Binning 1x1, R=4x5, G+B je 3x5 min, Binning 2x2) BLZ = 1h

Durch klicken auf das Bild oeffnet sich die groessere Version



Besonderheit:
ca. ein Durchmesser ueber M81 (rechts) sieht man mit etwas Fantasie ganz schwach die
M81-Satelliten Galaxie Holmberg IX
Distance 12000 (kly), Visual Brightness 16.5 (mag), Apparent Dimension 1.4 (arc min)
Artikel in VDS hier  und in Wikipedia hier



Aufnahme mit dem TMB 80/480 vom 06.02.2008 hier



zur Aufnahme:
bedingt durch die schlechte Witterung seit November 2012 ist dies nach gestern die zweite Astroaufnahme in diesem Jahr

- nachdem ich gestern dieses Objekt mit dem EFL 70-200 bei 135mm aufgenommen habe,
wollte ich testen, wie sich die 
neue Astrokamera Moravian G 8300 FW am FLT verhaelt

diese ist die erste richtige Test-Aufnahme mit der neuen Astrokamera Moravian G 8300 FW

die klassischen Objekte für diese Optik
wie z.B. der Orion waren schon um's Eck,
so nahm ich vom Balkon aus wieder M81 und M82 auf, es ging nur um die Aufnahme- und Bearbeitungstechnik




Fazit:

abgesehen von den schlechten Aufnahmebedingungen, maessige Sicht und direktes Licht der Strassenbeleuchtung sowie das Anstehen der Guidingkamera am Stativ und den daraus entstandenen wenige Aufnahmen, war ich mit dem Ergebnis fuer das erste mal sehr zu frieden, wichtig war hier der Weg
  • die Sterne sind sehr fein und vor allem bis in die Ecken absolut rund, das heist, Flattner und Guiding arbeiten einwandfrei
    und es ist kein Problem die G2 bei hohen Brennweiten einzusetzen:-)))
  • es sind Flecken von Staubkoerner auf der Aufnahme, weiss aber noch nicht wo diese herkommen,
    den Flattner habe ich schon "entstaubt"
  • ha-Aufnahmen habe ich noch keine erstellt
  • sollte also von diesem Objekt bei guten Bedingungen unbedingt noch mehr Aufnahmen sowie ha-Aufnahmen, Flats und Darks erstellen

zum Objekt:

M81 und M82 bilden das Zentrum der uns benachbarten Galaxiengruppe, sie sind etwa 11 Mio. Lichtjahre von
unserer Galaxie entfernt und unsere intergalaktischen Nachbarn


M81 (rechts) hat eine Helligkeit 7,8 mag und eine Ausdehnung von 24,9 x 11,5 Bogenminuten

und gehoert zu den dichtesten bekannten Galaxien, sie besitzt etwa die doppelte Dichte einer typischen
Spiralgalaxie wie die vom Aussehen her vergleichbare Andromedagalaxie M 31

M82 (links) hat eine Helligkeit 9,2 mag und eine Ausdehnung von 10,5 x 5,1 Bogenminuten



Quelle: Wikipedia



Aufnahme:
- Ort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Balkon

- Datum: 04.03.2012 20:27 - 22:29 Uhr MEZ, Seeing: nicht gut, Temp. (2°C)

- Belichtungszeit:
1h (L=5x10, R=4x5, G+B je 3x5 min)


- Optik:
Williams Optik Fluorstar FLT 110/770 Triplet APO-TMB-Design + WO-TMB-Flattner, Abstand 116

- Montierung: Vixen GP-D2,  - Steuerung: Boxdoerfer MTS3-SDI schwarz

- Kamera: Moravian G 8300 FW mit gefassten L-RGB-Filter
bei (-30°C),
keine Flats, keine Darks

- Nachfuehrung: OAG, DMK31 und PHD Guiding mit Laptop hp-mini

- Bildbearbeitung:
- gestackt und bearbeitet in CCDStack2, PS-CS4

weitere Info aus dem Internet zu  M 81   M 82 

zur Galaxienseite