M97-108





































Ein ungleiches Paar!


Dieses Bild wurde in der Zeitschrift Sterne und Weltall 05/2009 Seite 100 veroeffentlicht!

hier der Link


die zwei schwarzen Augen geben dem Eulennebel M97 (links im Bild) sein seinen Namen, beim Eulennebel handelt es sich um einen
planetarischer Nebel mit den Abmessungen 3.4' 3.3' und einer scheinbaren Helligkeit von +9,9 mag,  M97 ist somit fast 10 mal
kleiner als der Vollmond, bei M97 handelt
es sich um einen Stern, der am Ende seines sein Lebens seine aussere Huelle abgestossen
hat, es bleibt nur der Kern zurueck, ein sogenannter weier Zwerg, welcher in der Mitte der Gashuelle zu erkennen ist

M 108 (recht oben im Bild) ist eine ist eine Spiralgalaxie in Kantenlage vom Hubble-Typ Sc mit den Abmessungen 8,7' x 2,2' und der scheinbaren Helligkeit von +9,9 mag

M97 ist ca. (1620 Lichtjahre) und M108 (45 Millionen Lichtjahre) von der Erde entfernt, die beiden Objekte stehen somit also in keinem raumlichen Zusammenhang

Aufnahmeort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Balkon

Aufnahmedatum: 25.01.09  23:37 - 4:34 Uhr, Seeing: maessig, Temperatur: (-6C)
Instrument: Refraktor TMB Apo 80/480 f:6 und
Canon 1.4 fach Konverter -> Brennweite 670 mm

Autoguiding: Leitstern im Leitrohr (Refraktor ED 80/560mm) mit WebCam und Software Guidemaster 2.0.25
     und der Powerflex MTS-4S Motorsteuerung von Boxdoerfer nachgefuehrt

Kamera: EOS 40D (H-Alpha modifiziert), Farbtemperatur 4000K, Filter: kein
     ausgeloest mit der von Peter Knappert selbst entwickelten DSLR-Timer Software

Belichtungszeit: 2h:33min bestehend aus 12 Aufnahmen a 12 min und 1 Aufnahmen a 9 min bei 800 ASA
     fr jede Aufnahme wird noch ein Dunkelabzug in gleicher Laenge wie die Belichtungszeit ausgefuehrt,
     wodurch sich die Gesamtzeit verdoppelt, also 5h 6min reine Ausloesezeit!

Bildbearbeitung:
    - Summenbild erstellt in DSS
    - bearbeitet mit Fitswork und PS CS2



weitere Info aus dem Internet zu M97       zu M108

zurueck       zur Galaxienseite