zur Mondseite
 
Mondfinsternis und Mars in seiner Opposition und in Erdnaehe
 
am 27.07.2018 um 22:00 Uhr (MESZ)
Mond u Mars
(Objektiv Cannon EF 70-200 f/2.8L USM, + Teleconverter 1,4fach bei 100 mm, EOS 40d-OWB-Clip-Filter, 10 sek., ISO 200)

rechts unten ist der Mars zusehen!            




mit 130 Minuten Dauer ist
diese Mondfinsternis die laengste in diesem Jahrhundert,
- somit ein einmaliges Ergebins fuer die jetzt lebenden Menschen!


die naechste bei uns sichtbare Totale Mondfinsternis findet am 21.01.2019
dann erst wieder am 14.04.2033 statt




habe ein Tag vor der Mondfinsternis mein Teleskop FLT 110/1078 auf dem Balkon aufgebaut und Probeaufnahmen vom fast vollen Mond erstellt


obwohl ich das Teleskop schussbereit auf dem Balkon stehen hatte, ging ich mit einem kleinen Tele zu meinem Astrokolegen:

am Ereignistag haben wir uns von unserem Verein AVR-Rottweil auf eine Anhoehe bei Weigheim
mit vielen Astronomiefreunden und Gaesten getroffen,
es war eine tolle Stimmung! Bilder hier

Mond u Mars



Mond u Mars

gespannt warteten wir auf das grosse Ereignis
- um 21:30 Uhr sollte der Mond als Blutmond gross am Horizont erscheinen,
um 21:39 Uhr entdeckten wir ihn
im Dunst, er war sehr entaeuschend, -extrem schwach und nur im Tele zu sehen

gegen 22 Uhr war er dann mit dem blosen Auge schwach im leichten rot aber unscheinbar zusehen


um 22:00 Uhr erstellte ich dann die Aufnahme mit einer rel. langen Belichung von 10 sec
mir war es wichtig, dass ich
den Blutmond zusammen mit dem Mars in seiner Opposition und in Erdnaehe zeigen konnte
siehe Bild ganz oben auf der Seite


_________________________________________________________

danach bin ich sofort wieder nach Hause gefahren um auf dem Balkon die "schoenen Bilder" aufzunehmen

aber der Mond war in Wolken und hinter Nachbars Baum,
so konte ich leider keine Bilder erstellen, erst als
der Mond wieder hinterm Baum und aus den Wolken auftauchte, konnte ich noch einige Bilder erstellen

da war der Mond aber schon aus dem Kernschatten der Erde,
den schoenen Blutmond habe ich nicht erwischt!




diese Mofi zusammen mit Mars (in seiner Opposition und in Erdnaehewurde)
wurde als besonderes Event angepriesen,


- bei uns war sie entaeuschend!

bei der Mondfinsternis
am 28.09.2015 hatte ich viele wunderbare Bilder geschossen hier:




 
hier ein Bild um 23:19 Uhr (MESZ)
Mond u Mars
  25sec, (FLT 110/1078, EOS 40d-OWB-Clip-Filter, ISO 3200)





um 23:45 Uhr (MESZ)
Mond u Mars
4sec, (FLT 110/1078, EOS 40d-OWB-Clip-Filter, ISO 200)




Ankuendigung:
endlich in Deutschland eine sehr lange, ganz besonders magische und intensive Totale Mondfinsternis in Verbindung mit einem Blutmond bewundern und erleben.

Der Vollmond tritt dabei sage und schreibe 103 Minuten lang (maximal sind 106 Minuten möglich) sehr tief in den Kernschatten der Erde ein und streift dabei über die Kernschattenmitte. Der Mond wird also vom Schatten der Erde komplett verdunkelt. Aus diesem Grund wird er zum Zeitpunkt der Mitte der Finsternis sehr dunkel erscheinen.
Das Sonnenlicht wird wiederum durch die Erdatmosphäre gebrochen, weshalb der Mond in verschiedenen Phasen dieser Totalen Mondfinsternis blutrot erscheint, was dann Blutmond genannt wird.


Wohnortabhängig startet dieses Naturspektakel (sichtbar) direkt mit dem Mondaufgang um ca. 21 Uhr. Fast zeitgleich geht die Sonne unter, dass durch die einsetzende Dämmerung besonders tolle Fotos vorprogrammiert sind. Die totale Phase beginnt um ca. 21:30 Uhr und dauert dann 103 Minuten an. Anschließend nimmt dieses magische Naturschauspiel seinen umgekehrten Lauf, bis schließlich der Mond in den frühen Morgenstunden des 28.7. wieder untergeht.

Quelle: https://www.facebook.com/events/1112278962182508/


Monddaten:
aus Card du Ciel
Helligkeit: -12.70
Durchmesser: 29.5 '
Beleuchteter Anteil: 1.000
Phase: 360 °
Entfernung: 404 963.0 km


Aufnahme:

Ort:
Weigheim
Zeit:
27.07.2018 um 22:00 Uhr (MESZ) Vollmond war dann um 22:20 Uhr (MESZ)
Optik:
Cannon EF 70-200 f/2.8L USM, + Teleconverter 1,4fach -> Brennweite 280 mm
Montierung:
 Lidl
Nachfuehrung:
ohne
Kamera:
EOS 40d (modifiziert) mit OWB-Clip-Filter, 10 sek., ISO 200
                  bei der 40d habe ich den Vorteil des Live-View
Belichtungszeit
10 sek.
Bildbearbeitung:
PS CS4


  nach oben     zurueck     zur Mondseite