zunehmende Mondsichel am 29.01.2009
Mond
Duch klicken auf das Bild oeffnet sich die groessere Version


zur Aufnahme:


an diesem Tag bin um ca. 17:30 nach Hause gekommen und habe die schoene Mondsichel gesehen,
so eine schmale Mondsichel wollte ich schon ca. 15 Jahre lang fotografieren!

Leider wird die Mondsichel bei uns immer von Nachbars Baeume verdeckt,
- habe zwei Nachbarn mit Baeumen doppelt so hoch wie zwei Einfamilienhaeuser,
vor kurzem ist einer dieser Nachbarn ausgezogen und die neuen Hauseigentuemmer haben schon viele der grossen Baeume
gefaellt, erstmals hatte ich von in einer Ecke in meinem Grundstueck freie Sicht auf die Mondsichel,
da hab ich schnell das die Ausruestung in den Garten geschleppt und den TMB auskuehlen lassen.
Ich verwendete ich den neuerstandenen Canon Telextender 1,4 am TMB um diese Kombination zu testen.

Die Mondsichel stand schon tief ber Nachbars Haus und war deshalb schon sehr lichtschwach,
bei meinem Tele mit dm 80x 680 ergibt sich eine Lichtstaerke von nur 8,5
- die Belichtungszeit habe ich ausprobiert, wodurch insgesamt 55 Bilder entstanden, aus denen ich dann das beste ausgewaehlte!

Die Bearbeitung ist nicht so gelungen, der Mond wirkt ausgebrannt:-)
beim naechsten mal verwende ich die unmod. EOS 30d mit  ISO 400,
(die 40d hat beim Mond einen rotstich) und ueberlagere einige Bilder


Aufnahme:

Datum: 29.01.2009 19:52 Uhr MEZ

Ort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Garten

Kamera: EOS 40 (modifiziert), 1/10 sek., ISO 100, Farbtemperatur 2700K
Instrument: Refraktor TMB Apo  80/480 + TMB-WO-Flattner + Teleconverter 1,4-fach -> Brennweite 670 mm
Bildbearbeitung  am 21.12.2010 PS CS4, Crop 67%

zurueck        zurueck zur Mondseite