Astronomie  Gerhard Neininger

 Merkurdurchgang vor der Sonne am 09.05.2016

13:15 MESZ
Sofi

(FLT 110/1078, Lunt 2-Zoll-Herschel-Sonnenschutz-Prisma, EOS 40d+OWB-Clip-Filter, 1/80 sek., ISO 1000)


links am  Rand der Merkur, in der Mitte sind einige Sonnenflecken zu sehen

Start des Durchgangs 13:12   Maximum 16:40   Ende 20:40 Uhr MESZ  


zur vollen Bildschirm - Ansicht mit Taste F11

Duch klicken auf das Bild oeffnet sich jeweils die groessere Version



13:23 MESZ
Sofi

(
1/80 sek., ISO 1000)



 
der naechste Merkurdurchgang ist erst wieder 11. November 2019

um dieses sehr seltene Ereignis nicht zu verpassen
bin ich
ein Tag frueher aus meinen Urlaub gekommen

obwohl das Wetter schlecht war habe ich von 13:12 bis ca 14:40 Uhr MESZ
durch leichte Wolkenschichten
einige Bilder, auch vom Eintritt, erstellen koennen,
leider sind dadurch die feinen Sonnenflecken
und Strukturen schlecht zu sehen,
- aber besser als garnix :-)



die Sicht war so schlecht, dass ich am Livedisplay der Kamera keine feinen Konturen erkennen
und desshalb das Teleskop nicht scharf stellen konnte,
nun war ich froh, dass ich das Tele schon am Tag davor aufgebaut und Probeaufnahmen erstellt hatte,
diese Eintellungen habe ich dann verwendet:-)

- habe bei den Aufnahmen nicht gewusst ob die Bilder was werden,
erst als ich danach die Kamera in die dunklere Wohnung nahm,
sah ich zu meinem Erstaunen dass ein Teil der Bilder bedingt brauchbar waren:-)


Ein Merkurdurchgang auch -transit, ist ein Vorbeiziehen des Planeten Merkur vor der Sonne.
Dabei wandert Merkur als winziger schwarzer Punkt innerhalb mehrerer Stunden ueber die Sonnenscheibe.
Insgesamt kommt es 13- oder 14-mal pro Jahrhundert zu einem Merkurdurchgang.
Wegen der geringen scheinbaren Groesse des Planeten ist ein Merkurtransit mit dem blossen Auge nicht zu sehen.
Als erster Mensch beobachtete Pierre Gassendi am 7. November 1631 einen Merkurdurchgang, nachdem Johannes Kepler einen solchen erstmals 1629 vorausberechnet hatte.

Quelle: Wikipedia








genauer Verlauf fuer Spaichingen:  alle Zeiten MESZ

1. Kontakt: 13:12:24
Merkur beruehrt von aussen scheinbar den linken Sonnenrand
     
   
2. Kontakt: 13:15:37 Merkur mit ganzem Durchmesser scheinbar am linken Sonnenrand

 
16:40  Merkur mitten vor der Sonne

3. Kontakt:  20:37:02 Merkur beruehrt scheinbar den rechten Sonnenrand
      
4. Kontakt:  20:40:09 Merkur beruehrt von aussen scheinbar den rechten Sonnenrand






Erddurchmesser 12.742 km

 Sonnedurchmesser 1.391.400 km

Merkurdurchmesser 4.879 km, - er ist also 287 mal kleiner als die Sonne


Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste,
mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von etwa 58 Millionen Kilometern der sonnennaechste
und somit auch schnellste Planet im Sonnensystem. Wikipedia

Entfernung von der Sonne: 57.910.000 km
Masse: 3,285 10^23 kg (0,055 M⊕)
Oberflaeche: 74.800.000 km
Umlaufzeit: 88 Tage
Tageslaenge: 58d 15h 30m





Teleskop: Refraktor:
William Optics
FLT-110/770
Triplet APO 3 Element Luftspalt, TMB Design
mit 1,4fach Converter



zum Schutz gegen die Sonnenstrahlen mit Herschel Prisma, Lunt 2-Zoll

Herschel Prismen, auch Solar Prismen

sind fr die Beobachtung der Sonne mit Refraktoren bestimmt,
ca. 95% des Sonnenlichtes werden ausgeblendet
und auf eine Keramikplatte geleitet,
der Rest steht dem Beobachter zur Verfuegung,
durch Verdrehen des Polarisationsfilter und dem starken Graufilter
kann das Sonnenlicht dann auf das gewuenschte Ma reduziert werden

FLT
Teleskop und die Keramikplatte wurde nicht warm!

(Bild ist ohne den 1,4fach Converter)




FLT
der Hut dient zum Schutz und wird nur beim Beobachten abgenommen 





Aufnahmeort: Spaichingen 680m / Wuerttemberg, Balkon


Optik: Refraktor FLT Apo 110/770 mit Cannon 1,4fach Converter, auf GP-D2-Montierung
- Herschel Prisma, Lunt 2-Zoll, 1:50-Grau- und Polarfilter
Flansch am FLT umgedreht, damit der Fokusweg ausreicht, siehe hier
Foto: Canon EOS 40d (mod) + WOB-Filter




























Bildbearbeitung in PS:

- vertikal gespiegelt, da das Herschel Prisma das Bild verdreht und 90 nach links gedreht, da Kamera verdreht war
- usm 25-60-0  usm-100-3-4
- orange eingefaerbt, ( Image-Adjustments-Photo Filter 100%),  mir gefallen orange eingefaerbte Sonnen-Bilder
- Zoom 45 - geschnitten
- Level 7-70-250
- Shadows 0 Highlight 4
- Curves Inp 140 Outp 124


zurueck